dickes B

In einem unbemerkten Moment rutschte das große B hinter den Materialschrank. Ärgerlich. Den rückt mir ja keiner weg. Auch nicht der ausgeliehene Hausmeister, der heute ziemlich genau 43 Minuten Zeit hatte, um die nötigsten Dinge zu erledigen. Ich konnte das beobachten, ich habe währenddessen das Alphabet laminiert. In Schreibschrift. Die Druckschriftvariante hängt bereits mit Magnetklebeband versehen an der Tafel. Natürlich durcheinander, da können die Zweitklässler direkt mal zeigen, ob sie früher bei der Sesamstraße aufgepasst haben.

Aber heute gab es nicht nur einen geliehenen Hausmeister. Nein, es war auch eine geborgte Putzkolonne vor Ort. Jetzt ist es fast wieder sauber. Papierhandtücher gibt es allerdings keine. Naja, schütteln die Kinder halt die Hände so lange durch die Luft. Oder waschen sie einfach gar nicht. Das empfinden viele Kinder sowieso als Zeitverschwendung. Ah, ich sollte vorsichtshalber morgen eine Rolle Klopapier mitnehmen, falls es da auch Engpässe geben sollte.

Der Musikraum ist fast wieder leer. Nur der Plastiktannenbaum steht noch drin. Der geliehene Hausmeister hat einfach alles wieder in den Raum mit dem Wasserschaden zurückgeräumt. Auch ein paar frisch angeschimmelte Bretter. Die müssen dann morgen vermutlich wieder ausgeräumt werden. Aber Hauptsache, ich komme ans Klavier. Ein bisschen Sorge bereitet mir die Tatsache, dass die ganze Wand dahinter feucht war. Hoffentlich ist das nicht in den Korpus gezogen. Ein neues Klavier würden wir ja im Leben nicht mehr finanziert bekommen. Genau, Haushaltssperre.

Am letzten Sommerferientag habe ich immer Bauchschmerzen. Ich bin dann aufgeregt. Weil man ja nie so weiß, was da kommt. Heute geht es aber noch, ich habe noch einiges zu erledigen. Wahrscheinlich liege ich dann heute Abend im Bett und kann nicht einschlafen. Das findet der Herr Weh dann immer furchtbar. Aber ich kann da gar nichts für, am Schulanfangsvorabend ist einfach zu viel los in meinem scolar-vegetativen Nervensystem.

Ich geh dann jetzt mal backen.

 

SCHULKRAM:

  • LRS-Förder: wer?
  • Elternbrief Stundenplan + Abschnitt AG’s + Abfrage Schwimmer/Nichtschwimmer
  • Telefonat mit Logopädin Nick
  • Telefonat mit Logopädin Justin
  • Eichhörnchenkram!??
  • Copyshop wegen Farbfolien
  • E-Mail Klassenpflegschaftsvorsitzende wegen Termin/Einladung Elternabend
  • neues Klassenbuch ausfüllen
  • Wachsdecken kleinschneiden
  • ABC laminieren
  • Weltkarte aufhängen, Globus!
  • endlich die Dienstfahrten in den Ferien für Herrn Weh und die Steuer aufschreiben!
  • Betreuungslisten abgleichen
  • T-Shirt Mia-S.
  • Schreibschrift-Pässe beschriften
  • neue Aufteilungsliste -> Sekretariat
  • Kekse!!!
  • Gottesdiensttermine mit Pfarrer absprechen
  • Themen Stufenkonferenz Mittwoch: Feinmotorik, SU, Sprache, Elternabend, Laterne, Abschreibtexte, Füllerpass
  • Termin mit Eltern Justin, Nick ausmachen
  • Liste Inselmusik für die 4a fertigmachen
  • Individuelle Förderpläne schreiben
  • Ersatz – P besorgen
  • Klopapier
Advertisements

4 Kommentare zu „dickes B

  1. Schön zu wissen, dass man nicht alleine ist mit diesem eigentlich völlig unnötigen Am-letzten-Ferientag-Bauchschmerzen-haben-und-nicht-schlafen-können. 😉

    1. Selbst das arme Wehwehchen plagen diese Bauchschmerzen. Und als ich ihn mit dem Hinweis auf meine ebenfalls angespannte Magen-Darm-Region trösten wollte, war er völlig entsetzt, dass das offensichtlich nie vorbeigeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s