Ein Häufchen Elend

Eine ganze Seite lang ist die zerknirschte Stellungnahme von MamaTom1, die mir ihr Sohn heute Morgen unter die Nase hält.

Ebenfalls unter die Nase hält mir Nathalie Ende der 2.Stunde ein Gebilde, was sich später als Morgengabe entpuppen sollte, bei mir aber zunächst ganz andere Assoziationen weckt. Weswegen ich sie dann auch völlig perplex anraunze, dass sie das bitte sofort nach draußen bringen soll. Wir lachen alle mal herzlich und schalten das Licht an.

Tatsächlich steckt hier viel Liebe drin. Was habe ich es wieder gut.


Advertisements

11 Kommentare zu „Ein Häufchen Elend

  1. Oh….sieht – nun ja- auf den zweiten Blick lecker aus.
    Mir wurde heute morgen um 7:15h (!) ein Stück eines mit Tomatendosenfisch belegte Brötchens angeboten…(danach roch es dann die gesamte erste Stunde! Sehr arg!)

  2. Nach anderthalb Wochen gehts jetzt auch bei mir los mit „Gaben“… Gestern gabs nen Apfel & heute irgendwelche klebrigen Bonbons… Naja 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s