Die Weihnachtsferien

…sind die schönsten Ferien, ja wirklich.

Man hat die erste harte Phase des Schuljahres gerade hinter sich gebracht, aber noch Zeit genug, um tief Luft zu holen und in Ruhe die Planungen für das kommende Jahr anzugehen. Klassischerweise startet dieses Vorhaben im Hause Weh mit dem Aufräumen des Arbeitszimmers. Herr Weh wird nicht müde darin, mir zu erklären, dass ich mit 45 qm Grundfläche den größten Raum des Hauses ganz für mich alleine hätte. Allerdings vergisst er dabei gerne den Umstand, dass die Raumhöhe eher für Hobbitse geeignet ist als für jemand mit Durchschnittsgröße. Natürlich bewege ich mich fernab jeden Durchschnitts und habe es demzufolge hier oben recht großzügig. (Übrigens mag ich Hobbitgröße haben, Haare habe ich deswegen noch lange nicht auf den Zehen. Eventuell ein paar auf den Zähnen, aber das kontrolliere ich regelmäßig!)

Der heutige Morgen stand jedenfalls ganz im Zeichen der schwedischen Kiste. Kassett und ich haben uns ein paar schöne Stunden gemacht. Impressionen könnt ihr hier sehen:

http://www.primimaus.wordpress.com
mal sehen, wie lange das so aussieht...
http://www.primimaus.wordpress.com

16 Kisten + 6 Zeitschriftenordner + 12 weiße Din A4-Ordner + 1 Tüte Zimtschnecken ergibt…

 

 

 

 

 

… optische Ruhe

 

ob man sich in Ordnung verlieben kann? Ich glaube, ja.

Buntstifte - ein typisches Grundschul-Accessoire
http://www.primimaus.wordpress.com

Was dem Kollegen Rau die Ukulele, ist Frau Weh die Pilatesmatte

zumindest liegt sie da so rum...
http://www.primimaus.wordpress.com

Bereits an der Wand: 12x Paul Kirbys Blick auf die Scheibenwelt (na, Herr Hennekes, wäre das nicht auch etwas fürs Arbeitszimmer?) und nebenbei die präsente Mahnung, auch auf dem weniger geliebten Instrument ein bisschen zu üben, schließlich kommt das Sommer-Piraten-Feriensingen schneller als man denkt…

12x Paul Kidby :-)

ein bisschen mehr üben...

Jetzt mache ich mich mal langsam an die nächste SCHULKRAM-LISTE, aber wirklich laaaaangsaaaam, denn vorher muss ich mich durch Frau Hattifnattes Mixtapemischung hören.

Advertisements

9 Kommentare zu „Die Weihnachtsferien

  1. Das kommt mir bekannt vor. „Kassett“ und ich haben auch eine Dauerbeziehung. Es ist aber eine ménage à trois, weil „Billy“ auch nicht fehlen darf.

    Und mit den beschriebenen 45 qm werde ich hier Zuhause gleich alle Kritiker mundtot machen, die meinen, meine 25 qm (normale Raumhöhe) wären zu viel….

    Schöne Jahreswechselgrüße!

    P.S.: Stelle fest, dass die Kommentare auf meinem Blog mich (hoffentlich nur) heute ausdruckstechnisch beeinflussen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s