kurzes Lebenszeichen

Ich hoffe, ihr seid gut im neuen Jahr angekommen. Ich wünsche euch Gesundheit, Zufriedenheit und bei Bedarf immer eine Papiertüte in der Nähe.

Zu berichten gibt es nicht viel. Ein bisschen beschäftige ich mich mit der Schule, aber zu wenig, um hier Konkretes aufzuführen. Die Familie ist gesund und allerbester Laune, sodass ich tatsächlich einfach mal nur entspannt bin. Wir schmunzeln über die neue Fortbewegungsmethode des Miniwehs (es sitzt mit blankem Poppes auf dem Töpfchen und bewegt sich rutschend und schliddernd vorwärts. Erstaunlich, welche Geschwindigkeit man so erreichen kann!) und die Puzzleversuche des mittelgroßen Wehwehchens. 500 Teile waren zu wenig, es mussten 1000 sein. Jetzt hockt das arme Kind am Boden, die Stirn zerfurcht. Und dabei ist es… leise. Wunderbar, so müssen Ferien sein.

Herr Weh und ich schauen zu viel DVD. Ich habe Mad Men zu Weihnachten bekommen und sobald die Wehwehchen im Bett sind, springen wir aufs Sofa und schütteln ungläubig die Köpfe über die 60er. Ich kann mich nicht erinnern, schon einmal eine Serie gesehen zu haben, in der so viel geraucht und getrunken wurde. Aber die Klamotten sind der Hammer! Außerdem mache ich Sport (aber höchst dezent) und gehe essen. Nebenbei planen wir den Kindergeburtstag (ich bin überzeugt, da ist man als GS-Lehrerin ja mal total im Vorteil) und kümmern uns um all die Dinge, die so gerne liegenbleiben.

Langweilig für euch, herrlich für mich. Aber es kommen ja auch wieder andere Zeiten… 😉

Advertisements

8 Kommentare zu „kurzes Lebenszeichen

  1. Für räuchernde Trinker braucht man doch nur die alten Folgen vom Ur-Kommissar mit Erik Ode.
    Zu Mad Men habe ich irgendwie keinen Zugang gefunden, vielleicht klärt mich ja mal jemand auf, warum die Serie gesehen haben muss.

    1. Keine Ahnung, sie plätschert. Ich finde ganz spannend, dass es keine wirklichen „Heldentypen“ gibt, keine Identifikationsfiguren wie in anderen Serien. Irgendwie hat jeder dort fiese Charaktereigenschaften.

  2. Mad Men ist der Knaller…so Kleider tragen können wie Joan, das wärs 🙂 (aber bitte ohne die entsprechende „Stellung der Frau“ dazu). Hoffentlich kommt bald die fünfte Staffel!
    Wünsch Dir noch entspaaaaante Ferien mit Familie, Jon, Betty, Peggy und wie sie alle heißen!

  3. Ich wünsche weiterhin entspannte Ferien!
    Nachdem ich nun alle „Gilmore Girls“-Staffeln durch habe, läuft nun Star Trek im Hintergrund.
    Dazu räume ich das Arbeitszimmer um/auf/ein, denn ich habe mich von der Weh´schen Ordnung inspirieren lassen. Corporate Design – Ordner, Stehsammler und Boxen haben nun eine Farbe. Nur die vielen Bücher wollen nicht so ganz in das Schema passen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s