Aus gegebenem Anlass

muss ich die Mitmachaktion noch um einen Tag verlängern. Vielen Dank für die bisher eingegangenen Kommentare, deren Lektüre ich den Lesern wärmstens ans Herz lege. Sie sorgten bereits für einige Heiterkeit und manches Aha-Erlebnis im Hause Weh.

Manchmal ist Schule schon ganz schön komisch, oder? 😉

Advertisements

3 Kommentare zu „Aus gegebenem Anlass

  1. Irgendwie bekomme ich beim Lesen ziemlich Bauchweh, wenn ich mir denke, dass meine Kinder in gar nicht so ferner Zukunft auch in die Schule gehen sollen. Klingt so, als würden sich dort alle gegenseitig mächtig auf die Nerven gehen.

  2. @mama im wachstum
    Natürlich gehen wir uns alle gegenseitig gründlichst auf die Nerven ;o))

    Meine 5 Cent zu dem Thema betreffen hauptsächlich Mittel- und Oberstufe:

    Für Mütter & Väter – Wenn Sie Ihr Kind mit dem PKW von der Schule abholen, parken Sie richtig ein. Ihr Kind ist durchaus fähig auch außerhalb des absoluten Halteverbots vor dem Schultor einzusteigen.

    Sollte Ihr Kind einen erschöpften Eindruck machen, so dass Sie sich verpflichtet sehen, den Ranzen zu tragen – keine Bange, kurz bevor sie um die Ecke kamen, ist das Goldkind noch rumgehopst. Ranzen zum Hinterherziehen sind ab der 5. / 6. Klasse voll peinlich.

    Zusammenlegen von Klassen oder Aufteilen ist kein Weltuntergang, besonders pubertierenden Machos und Zicken tut eine Neusortierung des Klassenklüngels unglaublich gut – bezogen auf die Zensuren.

    Auch der Sport-Crack mit den Medaillen bekommt eine 6, wenn die Klamotten nicht dabei sind.

    Während der Pubertät sind Durchhänger keine Seltenheit und gehen manchmal eben auch mit Fünfern einher. Keine Panik, von 100 Kindern landet nur eines unter der Brücke.

    Und für Lehrer – Klassenreisen sind alkoholfreie und rauchfreie Schulveranstaltungen, ein bisschen mehr Konsequenz wäre da auch bei volljährigen Schülern angebracht.

    Referate oder die „GFS“ in Bayern versetzen Schüler in Panik, besonders, wenn es heißt „Sucht Euch ein Thema aus!“.

    Wikipedia ist nicht böse und Google ist Dein Freund, ein Umgang damit sollte an erster Stelle geschult werden.

    Eltern sind durchaus an mehr als am Abi-Ball in der Oberstufe interessiert.

    Einführungen in die Berufswelt und/oder Studium überlassen Sie bitte nicht der örtlichen Bank

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s