Sponsoring

Liebe Marketingabteilung von sagichnicht,

ich fühle mich sehr geehrt, dass Sie mich wegen einer möglichen Zusammenarbeit anschreiben. Es ist schön, dass Ihnen viele meiner Artikel gefallen. Sie würden sich also freuen, wenn ich auf meinem Blog einen Artikel über Ihren Fotoservice schreibe und stellen mir dafür einen Gutschein in Aussicht.

Das ist ja nett.

Allerdings ist mir noch nicht ganz klar, welcher Art dieser Artikel sein soll, da ich

a) Ihren Service gar nicht kenne und

b) keinen genauen Zusammenhang zwischen einem Fotoservice und meiner Arbeit in der Grundschule feststellen kann.

Es wäre freundlich, wenn Sie sich diesbezüglich noch einmal bei mir melden würden.

Mit freundlichen Grüßen

Frau Weh

P.S. Ach ja, eh ich das vergesse und falls es nicht allzu viele Umstände macht: Könnte ich vielleicht statt eines Gutscheins ein paar nudefarbene Pumps in 38…?

Advertisements

18 Kommentare zu „Sponsoring

  1. eigentlich müsstest du ja durch deine päd.outfits schon längst BEDINGUNGSLOß von gutscheinen überschüttet werden…ist zumindest bei vielen blogbetreibern mit modegeschmack so 😉

      1. Sorry aber dann kriegen die ja sowas ANSCHISS von mir…bin nämlich GEGEN die DISKRIMINIERUNG vin KLEINFüßigen!!!
        gez.Krizzy..Schuhgröße 37.5

  2. Hej,
    na für die Firma ist ziemliches Win-Win. Sie bekommen Aufmerksamkeit/ Werbung/ Backlinks und müssen dafür kaum bezahlen. Einige Firmen schreiben dann gleich noch den Text für den Blog…
    Ich denke, die Firmen wählen den Blog nicht unbedingt nach Inhalt aus. Hauptsache viele Leser, weil dann ist der Blog authentisch und authentische Werbung ist die beste, idealerweise dann als Werbung nicht erkennbar. :/
    Interessant wäre, was ihre Bedingungen sind, sprich darf auch kritisch geschrieben werden und erwähnt werden, dass dafür Geld/Leistungen gezahlt wird.

    Grüße Sven

    PS: Ich hoffe nicht, dass in Zukunft dann nur noch schwedische Bastelabteilungen angepriesen werden. 😉

    1. „PS: Ich hoffe nicht, dass in Zukunft dann nur noch schwedische Bastelabteilungen angepriesen werden. ;)“

      Haha, keine Sorge, bis jetzt wollen mich immer nur Dienstleister vor ihren Karren spannen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s