Hätt ich’n Hund…

…hätt ich’n Grund.

Nein, so einfach ist das nun auch nicht! Tut mir leid, liebe Ina Müller, aber der Hund als solcher ist auch nicht die Lösung aller (Kreislauf-)Probleme. Zumal Hunde stinken, wenn sie in den Regen kommen. Und die Haare! Wer soll die denn alle wegmachen? Ganz davon abgesehen, dass die Alltagsmorgende im Hause Weh minutiös getaktet sind. Oh ja, hier ist genauestens geregelt, wer wann welches Wehwehchen aus dem Bett holt, wer wann welches Bad benutzt oder welche Brotdose befüllt. Für einmal an den Baum laufen und Beinchenheben ist morgens wirklich kein Zeitfenster offen. Am Wochenende wäre das natürlich ganz anders! Zwar lieben alle Wehs (bis auf Herr Weh, der ist gerne korrekt gekleidet) Schlafanzuggammelvormittage, aber das wäre kein Problem, ich besitze nämlich einen extrem schicken Bademantel, der definitiv gassigangtauglich ist. Bringen Hunde eigentlich noch Pantoffeln vorbei oder ist das out? Ich hatte so lange keinen Hund mehr, ich kenn mich gar nicht mehr aus.

Aber auch wenn der Hund keine Zukunft im Hause Weh hat, danke ich euch trotzdem für die vielen Vorschläge mich auf Trab zu bringen. Ihr habt natürlich Recht, ich bin wirklich froh, dass es nur der Kreislauf ist. Und ich mag ja viel sein (kreislaufschwach, rechthaberisch, … der liebste Herr Weh könnte diese Liste sicher noch um weitere Adjektive ergänzen, bringt aber gerade das Miniweh ins Bett), aber ich bin auch TOTAL diszipliniert, wenn es darauf ankommt. Wahrscheinlich so ein Musikerding. (Boah, was habe ich die Czerny-Etüden gehasst!) Auf jeden Fall habe ich den Staubwedel in die Hand genommen und den Crosstrainer entstaubt. Klar wäre draußen besser, sicherlich wäre das Schwimmbad auch super, passt aber leider gerade nicht so rein in mein Leben. Und überhaupt habe ich doch ständig Aufsicht, an der frischen Luft bin ich also wirklich genug. Der liebste Herr Weh von allen hat mir umgehend alles rund um das Trimmdichgerät2.0 so arrangiert, dass die Zeit sinnvoll genutzt werden kann und so sportel ich nun vor mich hin. (Und gucke gleichzeitig Serien, ähem. Aber beim Lesen wird mir schwindelig, ich habs versucht!)

Was mich wiederum an die Liebhaber strammer Schenkel* erinnert. Wollen wir doch mal sehen, ob sich hier nicht in naher Zukunft die ein oder andere Geschichte von Frau Wehs sportlichen Wadeln unterbringen lässt. Haha.

Aber kein Sport ohne neues Outfit! Ich hoffe, es gefällt euch, ich trage nunmal gerne Rosa. Und ist ja schließlich mein blog, nicht war? 🙂

Euch allen einen guten Start in die Woche,

herzliche Grüße von Frau Weh

* fürwahr ein Dauerbrenner-Suchbegriff auf diesem blog!

Advertisements

23 Kommentare zu „Hätt ich’n Hund…

  1. Oooooooh das ist ja schööön ich liebe diese Farben …als Teenager immer ein bisschen rosé ins outfit gemischt und jetzt vor allem lila, dunkles pink, violett, flieder…
    Ist ganz intertessant , dass ausgerechnet jetzt ein neues design kommt, wo das andere doch so nach weihnachten aussah ;-P andererseits finde ich diese nach farben sortierten buntstifte schon eine wehsche spez—äh visualität

  2. Schickes neues Outfit, aber ich muss sagen, so ein Hund, der ist nicht nur für den Kreislauf gut…der ist ein ganzes Lebensgefühl – ein gutes, natürlich…;-)..und meiner stinkt überhaupt nicht bei Regen, was natürlich daran liegen könnte, dass er nie in den Regen kommt…;-)

  3. Na, da bin ich aber grad getappt … schau‘ ich doch gleich bei Frl. Rot nach, ob sie ihren Blog wieder aktiviert hat … in grün. 😉
    Nee, hat‘ se nich, schade.

    Der Pudel riecht nicht. Soll die einzige Hunderasse sein, die nass nicht nach Hund riecht.
    Ich bin mit Pudeln groß geworden, unsere letzte Hündin ist 17,5 Jahre alt geworden, jawoll. 🙂
    Und unser erster Pudel hat die Pantoffeln nicht gebracht, sondern ausgeschleckt … igitt.
    Außerdem kann man mit Hunden toll neue Leute kennenlernen. Aber das brauchen wir nicht, wir lernen die Eltern unserer Schüler kennen, das reicht.

  4. Ein Traum in Pink…. kannst du nicht lieber wieder zum alten „Outfit“ zurückkehren. Ich lese gern hier mit, aber jetzt schmerzt es in den Augen und als sportliches Outfit will Pink doch nun so gar nicht taugen….

  5. Jaahaaa! *lach* Wer sich von dieser und jener Kleinigkeit davon abhalten lässt, einen Hund zu halten, der muss Frau Schmitz-Hahnenkamp eben selber beissen 😉 .

  6. Liebe Frau Weh,
    bei meiner neuen zuckersüßen (knallharten) stellvertretenden SL ist alles rosa und lila: Ablagen, Zettel, Büromaterialien, Hefter, Locher, merkzettel, Stifte (Tinte), Advetsschmuck, Advventskalender, Klamotten und vor ihrem Tisch liegt ein „Hello Kitty“ Teppich.
    Ich möchte nicht an sie denken, wenn ich deine heißgeliebte Seite lese 😦
    Liebe Grüße von mozzarella, die jetzt gerne farbenblind wäre …

      1. Oh Mist! Dann habe ich schlechte Karten! Ehrlich, du hast einen „Hello Kitty Teppich“, findest ihn schön und stellst ihn öffentlich aus?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s