Pädagogisches Outfit

Die Hattifnatte hat mich an unserem gemeinsamen Wochenende darauf hingewiesen, dass ich nicht nur beim regelmäßigen Posten der Warm Ups saumselig geworden bin, sondern auch schon lange kein neues Lehreroutfit mehr veröffentlich hätte. Tatsächlich. Höchste Zeit Abhilfe zu schaffen!

Pädagogisches Outfit im Januar

JanuarLeinenkleid – Noa Noa

Strickshirt (mit Loch unterm Arm, wie ärgerlich!) – Noa Noa

Tuch – Dawanda

Häkeldingsda – Dawanda

Übrigens – bevor jemand fragt – Leinen knittert edel. Und sofort. Da lohnt sich der vorherige Griff zum Bügeleisen gar nicht wirklich. Und die dabei verplemperte Lebenszeit erst… ähem. In diesem zart-knittrigen Kleid steht man übrigens am besten dekorativ vor einer möwenkackegrauen Wand herum. Schulflurgrün oder behördenbeige sieht auch nett dazu aus.

Wenden wir uns nun einigen Details zu:

Häkeldings

Das Häkeldings ist wirklich irre praktisch! Man kann es als Kette um den Hals wickeln, an Türgriffen hängen bleiben, vor der Nase von Schülern damit herumbaumeln oder es – wie im Bilde – locker und lässig als Gürtelersatz um die Hüfte schwingen. Nein, das ist kein bisschen öko! Das ist Handwerkskunst, jawohl! (Irgendwann in einem anderen Leben lerne auch ich häkeln. Also Luftmaschen kann ich natürlich. Aber ich erinnere mich noch gut, dass ich im 3.Schuljahr die Textil-AG während des Topflappenprojektes verließ. Wer braucht schon solche Muttertagsgeschenke? Meine Mutter jedenfalls war dankbar, dass ich dieses Präsent nicht zum Abschluss brachte!)

Unterröcke, hah!Dieses abschließende Detailfoto sei all jenen gewidmet, die auf diesen Blog gelangen, weil sie sich für vögeln in Unterröcken interessieren. Lasst euch gesagt sein, es ist möglich. Aber je nach Anzahl der Lagen vielleicht nicht unbedingt zielführend. Und das anschließende Aufbügeln… oh Graus!

Advertisements

10 Kommentare zu „Pädagogisches Outfit

  1. Obwohl die Farbe definitiv meine Lieblingsfarbe ist (alles zwischen „Schlamm“, „Mülltonne“ und „Gewitterhimmel“) find ichs schon ziemlich „öko“. Tut mir Leid … ♥

      1. Ne – muss nicht. Bin sicher, die Mädels in der Klasse finden den gehäkelten Klimbim ganz aufregend und lassen keine Gelegenheit aus, sich neben die Lehrerin zu stellen und ganz beiläufig dran rumzufingern … ! 😉

  2. Was es nicht alles an Suchbegriiffen gibt auf dieser Welt…tztztz…aber die antwort darauf ist auch nicht ohne…klingt fast schon wie aus eigener erfahrung xD
    Das Outfit sieht an Wilma Weh tatsächlich etwas öko aus…etwas Landhausstiligkeit kann man ihm definitiv nicht absprechen…allerdings kann das „in Aktion“ ,und zwar in padagogischer, sehr ansprechend wirken 🙂

  3. Hüppsch, sehr hüpsch.
    Was ich an diesen gedämpften Tönen mag, ist ihre Schulkompatibilität. So kleine Schmutzstellen sieht man kaum, Kreide lässt sich fast wegpusten und es sieht verwegener aus als schwarz, grau und beige. Es hat immer was vom Rumrobben im Dschungel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s