102° Fahrenheit

Das sagt das Thermometer*. Und ich fühle mich tatsächlich miese. So miese, dass ich total freiwillig zum Arzt und nicht in die Schule gegangen bin. Mit Verlaub sind mir tatsächlich alle schulischen Umstände gerade schnuppe. Mir schmerzt der Kopf, ich klappere mit den Zähnen und irgendwas in meiner Brust fühlt sich an, als würde es leben und rauswollen. Ich sage nur chestburster und gehe wieder ins Bett!

Ach, aber eins noch: Ich freue mich total, dass die Idee mit den Valentinsherzen so gut ankommt! Und für diejenigen, die Bedenken bezüglich des künstlerischen Könnens der jüngeren Schüler haben: Man könnte auch gut Herzen mit einem Motivlocher aus solchen Farbstreifen (-> Baumarkt) lochen und mit einem Klecks Alleskleber auf die Steine draufkleben. Hält nicht für die Ewigkeit, aber doch für den Moment.

Verschnupfte Grüße

Frau Weh

* Nein, wir sind nicht so cosmopolit oder bildungsfrenetisch, dass wir etwaiges Fieber in Fahrenmeit messen wollen würden. Allerdings hat das Miniweh mit dem Thermometer gespielt. Nun kriegen wir es nicht mehr umgestellt und müssen mit den Konsequenzen leben. Vermutlich bin ich schon deswegen ganz durchgekocht in der Rübe!?

Advertisements

19 Kommentare zu „102° Fahrenheit

  1. Oh je, ich wünschen Ihnen gute Besserung, Frau Weh! (und das reimt sich sogar :))
    Und: Gut so, dass Sie daheim geblieben sind! Gut so, gut so, gut so! Auskurieren ist wichtig! Wichtig, wichtig! (Ich muss mir das auch immer als Mantra vorsagen, wenn ich zu Hause bleiben muss/müsste).

    Liebe Grüße!

  2. Ganz liebe Grüße und gute Besserung!
    Fieber ist das Schlimmste am Kranksein im Erwachsenenalter, find ich.

    Gebt doch das Thermometer noch mal dem Kind, vielleicht findet es die richtigen Knopfkombinationen ja noch mal. 😉

    LG Melli

  3. Och, der Schnupfen scheint ja durch die Blogs zu ziehen. Ehe ich wegklicke, wünsche ich noch schnelle eine gute Besserung – und dass du das einzige Virenopfer deriner in deiner Familie bist. 🙂

  4. Och du arme Maus!

    Zahlreiche Genesungswünsche und ein kleiner Premack: Wenn du deine Temperatur runterregelst, bekommst du lauter tolle Sachen, die hier für dich bereitliegen! Also los, ausruhen! 🙂

  5. Das mit den Thermometern scheint endemisch zu sein: mein Oberpfleger konnte mir heute die Temperatur der fiebernden Patientin auch nur in Fahrenheit angeben….und das ganz ohne Miniweh auf der Station (oder ist Ihr Miniweh gerade abgängig? Dann könnte ich nochmal genauer nachschauen…).
    Ich wünsche gute Besserung!

  6. Gute Besserung:)

    Und manchmal haben die Thermometer einen winziges Resetknopf, den man mit dem Kuli drücken kann.
    Oder im Batteriefach ist der Umschalter zwischen C und F.
    Ansonsten kann man manchmal den Startknopf so lange gedrückt halten, bis sich was tut. Und dann an der passenden Stelle loslassen.
    Das alles sollten Sie aber erst machen, wenn Sie nicht mehr so verschwommen sehen.
    Und in der Schule anrufen und sagen ,“Ich habe über 100 Grad Fieber,“ das hat doch was.

  7. Oje, gute Besserung! Tolle Tipps, die hier in den Kommentaren zum lustigen Thermometerunfall gegeben werden. Ich persönlich würd halt mal die Batterie rausnehmen und dann wieder einsetzen. Aber möglicherweise ist das auch schon total old school. 😉

  8. Vielen Dank für die vielen Genesungswünsche! Tatsächlich hat es mich ganz ordentlich erwischt und die Wehwehchen folgen jetzt nach. Bewahrheitet sich wieder der alte Spruch: Irgendwas ist immer! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s