Anpassungsprobleme

Oh, oh. Würde ich mich so richtig an meine Märzstatuten halten, dann hätte ich heute mitten in der 1.Stunde mein Butterbrot auspacken und während einer Unterrichtsstunde meiner Referendarin ein Nickerchen halten müssen. Lediglich die gute Kinderstube ließ mich das herzhafte Gähnen unterdrücken. Zeit für eine klare Ansage:

„Hallo, Biorhythmus, hier spricht deine Chefin. Jetzt mal Klartext: So. Nicht!“

Immerhin läuft es gut mit dem Projekt Minimalismus im Kleiderschrank. Ich habe kurzerhand 2/3 des Schrankinhaltes rausgeräumt. Die Dinge, die sich jetzt noch darin befinden,

lassen sich a) hervorragend miteinander kombinieren,

passen b) zu allen Begebenheiten

und sehen c) entzückend aufgeräumt auf.

Muss ich nur noch einen Container für den Rest mieten…

Was soll ich anziehen?„was soll ich nur anziehen?“

Eine Frage, die ich mir ab heute kein bisschen mehr stellen werde!

 

Advertisements

8 Kommentare zu „Anpassungsprobleme

  1. Ohhhh..wie ich als Kind solche Anziehpuppen geliebt habe… und überhaupt…selbtt beim Sims-spielen habe ich lieber die Zimmer eingerichtet…also den Minimalismus sehe ich ja kritisch …hmm…hoffentlich sind die pädagogischsten Outfits des Nana-Universums nicht diesem zum Opfer gefallen^^

  2. Beim Lesen von kriantes Kommentar ist mir aufgefallen, dass schon lange keine „pädagogischen Outfits“ mehr präsentiert wurden. Eigentlich schade!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s