Karlchen K.

Karlchen hat Persönlichkeit. Außerdem arbeitet er für uns und das nur für Kost und Logis! Wo gibt es das heute noch? Im Gegenzug verbringe ich morgens ein paar Minuten ganz mit ihm alleine (er ist etwas empfindlich und unter Stress wird er schnell allzu sauer, das gilt es zu vermeiden) und widme mich seiner Körperpflege, das mag er gerne. Im Gegenzug schenkt er uns dann einen halben Liter Gegorenes, was wir entweder pur trinken oder häufig als Basis für Salatdressing verwenden.

Was Karlchen eigentlich ist? Na, ein Kefirpilz! Was dachtet ihr denn!?

Und so sieht das dann aus, unser morgendliches Tête-à-Tête:

KefirgetränkKarlchen Kefir hat über Nacht ganze Arbeit geleistet.

KefirpilzDaher gieße ich ihn jetzt durch ein Sieb…

Kefirknollen

…und spüle ihn ganz vorsichtig ab. Man kann gut erkennen,

dass die Kefirknollen kleinen Blumenköhlchen ähneln.

Kefir

Jetzt zieht Karlchen in ein frisches Glas mit Bio-H-Milch um…

Kefirgetränk

…und ich trinke einen Becher Kefir zum Frühstück.

Ob Kefir tatsächlich die lebensverlängernde Wirkung hat, die ihm nachgesagt wird, kann ich nicht sagen. Aber lecker finden wir ihn und irgendwie auch niedlich 🙂

Die Viertklässler zeigten sich nach anfänglichem Ekel (Wie sieht das denn aus!? Ist das fiiiieeeeees!) schlussendlich doch schwer beeindruckt vom Gärungsprozess. Einige ganz Mutige haben sogar probiert. Trotz Alkoholgehalt! Oder vielleicht auch gerade deswegen…?

Advertisements

13 Kommentare zu „Karlchen K.

  1. Meine Mutter hat auch einen Kefirpilz – trinkt immer am Abend. Mir ist es ein wenig zu sauer.
    Wir hatten früher mal einen Kuchenteig / Sauerteig oder so ähnlich, den wir „Karlchen“ nannten.
    Der Kuchen war lecker, ein wenig klitschig, ich glaube mit Zimt oder so.
    Man musste / konnte einmal wöchentlich backen.
    Kennt den noch jemand?
    Meine Mutter hat noch einen russischen „Tee-Quass“.
    Der wird mit leicht gesüßtem Tee (liegt auf der Oberfläche ähnlich einer Qualle) dunkel und kühl stehend angesetzt – für eine oder 2 Wochen. Auch gesäuert.
    Meine Mutter macht noch etwas Früchtetee rein – sie mag es so. Soll auch gesund sein.

    1. Das mit dem Kuchen ist der Herrmann. Den hatten wir auch lange. Aber irgendwann konnte ich ihn nicht mehr sehen und habe alles verbacken.

    2. Bei Ihnen heißt es Tee-Quass, ich kenne das unter Kombucha oder so ähnlich – den hatte meine Mutter und ich liebe diesen Geschmack – leider besitzt niemand in der Familie mehr diesen Pilz und ich weiß nicht, wo man den heutzutage herbekommt. Wahrscheinlich aus dem Internet… aber früher hat man sie irgendwann, wenn sie sich geteilt haben, weitergeschenkt. Und damit haben sich wieder Geschichten verbunden…

    3. Dein Karlchen ist unser Herrmann (siehe weiter unten). ich füttere den gelegentlich mal nach Anleitung, friere aber nach dem Teilen die übrigen Teile ein, nehme dann spontan einen raus, lasse ihn auftauen und mache dann nur den Backschritt. Und wenn nur noch einer im Tiefkühler da ist, muss ich wieder füttern.

  2. Oh, Bildungsblog heute. 🙂 Endlich weiß ich wie das mit dem Kefir funktioniert.

    Ich kenn ja nur Hermann. Der wohnt bei uns. Meist hält er Winterruhe im Tiefkühler, aber ab und an wacht er in der Küche und mag gefüttert und gerührt werden.

  3. Meine Oma hatte damals jahrelang einen Kefir. Sie hat den aber mit Feigen „gefüttert“ und in Wasser „gehalten“?
    Ich mochte den Geschmack schon damals nicht, sie und mein Opa haben aber darauf geschworen.

      1. Ja, tut er total lecker. Meine Oma hatte den auch eine Weile. Bitterlemon und ein wenig nach Sekt durch die Gärung.
        Ich muss mir so einen auch noch mal besorgen.

        1. Ich hatte darüber nachgedacht, es aber schlussendlich verworfen, weil ich auch ansonsten keine gezuckerten Getränke mag. Und was man nicht vergessen darf, ist, dass der Pilz unermüdlich weitergärt und gärt und gärt… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s