und wieder Fast Food

Zwischen Elternsprechtag und Mathearbeit hier ein weiteres schnelles Essen aus der Kategorie bunt und gesund:

FitnessburgerDas hier ist wirklich ganz schnelle Küche. Keine fünf Minuten und trotzdem alles drin, was gut ist. Familientauglich ist das auch. Man muss die Kinder nur selber belegen lassen und das ganze als Familienburger bezeichnen. Man nehme Körnerbrötchen nach Wahl, türme pflanzlichen Aufstrich (hier wird gerne alles mit Curry gegessen), je nach Vorliebe ein magisches F (Falafel, Fischstäbchen oder Frikadellen), eingelegte Tomaten und ein paar Blättchen Salat aufeinander, klappe das Ganze zu und freue sich daran. Aufgemotzt werden kann das belegte Brötchen (denn um nichts anderes handelt es sich ja nun einmal) mit Salat, Tomaten, Gurken oder anderem Grünzeug. Die Wehwehchen packen sich gerne noch eine Scheibe Käse mit drauf. Herr Weh bevorzugt Feta und ich esse das jetzt GANZ GENAU SO! Lecker.

Advertisements

7 Kommentare zu „und wieder Fast Food

  1. Sehr lecker, hatten wir auch gerade. Mein Minime hat es aber vorgezogen, das Salatblatt rauszurupfen und zur Seite zu packen, damit sie im Notfall helfen kann, falls mal eine hungrige Schildkröte vorbeikommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s